Wer in sich klar ist, kann auch andere klar führen

Was zeichnet eine gute Führungskraft aus? Wann folgen einem die Menschen mit Freude und Überzeugung? Bereits in meiner Zeit, als ich noch in Unternehmen als  Mitarbeiterin und später dann Geschäftsführerin arbeitete, wusste ich eines: Das Team vertraut demjenigen, der sich in seiner Persönlichkeit deutlich zeigt – und seinen Weg klar und wertschätzend kommuniziert. Mit allen Ecken und Kanten. Eigentlich logisch, denn: Wie können wir denen vertrauen, die wir nicht verstehen?

Mein Wissen aus der Praxis Meine Erfahrungen habe ich als  Produkt-, internationale Key-Account- und Markt-Managerin bei renommierten Konsumgüterherstellern gemacht. Im nationalen wie auch internationalen Umfeld. Später als Geschäftsführerin sanierte ich mit meinem Team ein Dienstleistungs-Unternehmen und platzierte dieses erfolgreich am Markt.

Die Rahmenbedingungen für Motivation In dieser Zeit erlebte ich tagtäglich, wie herausfordernd es ist, sich auf unterschiedliche Mitarbeiter einzustellen. Für mich war es immer wichtig, die Rahmenbedingungen für Motivation so zu schaffen, dass jeder Einzelne seinen authentischen Beitrag zu unserem Erfolg leisten konnte. Natürlich wurde ich von Kollegen oft schief beäugt: Wieso Motivation von Mitarbeitern? Schau auf die Unternehmens-Performance! Darauf habe ich geschaut, aber auch auf die Performance des Einzelnen – und genau das hat uns an die Spitze gebracht. Und zwar mit Freude!

Vertrauen kommt von Verstehen Wenn ich heute Führungskräfte trainiere und coache,  achte ich vor allem auf eines: Das jeder in seiner Persönlichkeit so klar ist, das er auch andere klar führen kann. Denn Vertrauen kommt von Verstehen.

Zum Kurzprofil